Kambodscha & Südlaos

Geschichte, Kultur & Natur erfahren


         Die Höhepunkte

  • Phnom Penh & Battambang erleben
  • Faszinierender Angkor Wat
  • Preah Vihear - Tempel an der Grenze zu Thailand
  • Inselwelt der 4.000 Inseln in Südlaos & Bolavenplateau

 


Tag 1 Ankunft, Besichtigungen, & Dinner-Kreuzfahrt                 (A)

Nach Ankunft in der Haupstadt Kambodschas werden Sie bereits er-wartet und zu Ihrem Hotel im Herzen der Stadt gefahren. Nach einer Ruhe-pause unternehmen Sie eine Fahrt mit dem Cyclo (traditionelles Fahrradtaxi) und erleben einige Höhepunkte Phnom Penhs. Vom Independance Monument geht es durch die Innenstadt zum Mekong Ufer, hier können Sie die Kolonialbauten bewundern. An der Uferpromenade treffen der Mekong und der von Norden kommende Tonle Sap Fluss aufeinander. Am frühen Nachmittag werden Sie zum Hotel gefahren, wo Ihre Zimmer nun bezugsfertig sind. Vor dem Sonnenuntergang werden Sie abgeholt und unternehmen eine schöne Dinner Kreuzfahrt auf dem Mekong. Übernachtung in Phnom Penh.

 

Tag 2 Weitere Besichtigungen in Phnom Penh                            (F+A)

Am frühen Morgen bummeln Sie über den Zentralmarkt, ein Relikt aus der französischen Kolonialzeit sowie über den Russenmarkt mit vielfältigem Angebot an Kunsthandwerk. Dann geht es weiter zum  Wat Phnom, dem wohl bekanntesten Tempel. Errichtet auf einem 27 Meter hohen künstlichen Hügel ist es das höchst-gelegene religiöse Bauwerk der Stadt. Es folgt der Besuch des Königs-palastes mit Silberpagode und des beeindruckenden Nationalmuseums.

 

Unser Tipp für den Abend: Nehmen Sie einen Drink auf der Terrasse des foreign Correspondance Clubs. Hier werden auch einige Fotos des legen-dären Kriegsfotografen Al Rockoff (bekannt aus dem Film „Killings Fields“) ausgestellt.  Übernachtung in Phnom Penh.

 

 

Tag 3 Von Phnom nach Battambang                                   (F)

Die Fahrt ach Battambang führt über die alte Hauptstadt Oudong, wo Sie den Udong Mountain über die leichtere Frauentreppe erklimmen können. Von der obersten Plattform blickt man weit über die kambodschanische Ebene. Weiter geht es entlang des Tonle Sap nach Kampong Chhnang, das für seine traditionelle Töpfereien und traditionelle Reisweinproduktion be-kannt ist. In Battambang ange-kommen, spazieren Sie durch das Städtchen. Sie schlendern entlang des Flusses und über den Stadtmarkt und besuchen Wat Banan. Am Nachmittag erleben Sie ein ganz besonderes Programm: Sie fahren mit dem kleinen Bambus Zug (bamboo train) durch die Umgebung Battambangs. Das urigste Fortbewegungsmittel dieser Region ist eine Plattform, die auf Rädern über die Schienen rollt, die einst die große Eisenbahn von Battambang nach Phnom Penh leiteten. Übernachtung in

Battambang.

 

 

Tag 4 Tempel Phnom Sampeau & Todeshöhlen der roten Khmer

 (F)

Der Berg Phnom Sampeau ist eine überragende Landmarke vor den Toren Battambangs. Umrankt von dichter Vegetation ragen seine schroffen Felswände über 150 Meter steil in die Höhe. Auf dem Gipfel des Berges funkeln die goldenen Turmspitzen einer Pagode in der Nachmittagssonne. Doch der romantische Schein trügt:

die Geschichte des Phnom Sampeau enthält düstere Kapitel. Auf halber Höhe des Phnom Sampeau liegt ein Höhlensystem, das Heimat einer liegenden Buddha Statue ist. Bekannt sind die Höhlen aber weniger als spiritueller Ort denn als Tatort einer grausamen Mordorgie. Die Roten Khmer stürzten ihre Opfer in eine Felsspalte, auf deren Grund sich die Sterbenden und Toten türmten. Der Berg blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Sein Gipfel beher-bergt zwei Pagoden und zahlreiche Schreine und Statuen.

Übernachtung in Battambang.

 

 

Tag 5 Bootsfahrt nach Siem Reap                                                      (F+M)

Am frühen Morgen geht es von Battambang in Richtung Angkor. Zunächst fahren Sie zum Tonle Sap See. Hier steigen Sie in ein Boot und schippern in Richtung Siem Reap. Sie sehen auf Ihrer Bootsfahrt Dörfer, komplett schwimmend oder auf Stelzen erbaut und erhalten in Kampong Phluck Einblicke in das Leben auf dem See. In einem der Stelzenhäuser wird Ihnen ein köstliches Mittagessen serviert.   Nach Ankunft in Siem Reap unternehmen Sie am Nachmittag eine erste „Schnuppertour“ zum Angkor Wat Komplex. Ein Meisterstück der Khmer-Architektur und wahrschein-lich der faszinierendste Tempel-Komplex der Welt. Heutzutage schmückt Angkor Wat die kambodschanische Nationalflagge und symbolisiert somit gleichzeitig die Seele der Khmer.    Den Sonnen-untergang erleben Sie vom Tempel Pre Rup mit Blick auf das entfernte Angkor Wat und die Reisterrassen. Übernachtung in Siem Reap.

 

Tag 6 Die Tempel Angkors       (F)

Die Tempelanlagen von Angkor mitten im Dschungel Kambodschas gelegen, waren über  200 Jahre lang völlig verlassen, bevor sie von französischen Archäologen wieder entdeckt wurden. Einige Tempel, wie der Ta Prohm; wurden im Originalzustand belassen. Auf seinen Mauern sitzen heute mächtige Urwaldriesen. Den Ta Prohm besuchen Sie sehr früh am Morgen. In der Frühe sind noch nicht so viele Touristen unterwegs und man hat die Möglichkeit hier schöne Fotos zu schießen. Neben dem Ta Prohm besichtigen Sie heute die Tempelstadt Angkor Thom, die Elefantenterrasse, die Terrasse des Leprakönigs, den Bayon Tempel, der für seine schöne in Stein gemeißelten Gesichter bekannt ist.  Übernachtung in Siem Reap.

 

Tag 7 Banteay Srei & Boeng Mealea                                       (F+M)

Am heutigen Morgen fahren Sie zunächst zum Tempel Banteay Srai, auch Zitadelle der Frauen genannt. Genießen Sie den Blick auf den Tempel, der die schönsten Reliefs von ganz Angkor aufweist. In der frühen Morgensonne wirken die Reliefs am eindrucksvollsten. Anschließend un-ternehmen Sie einen Ausflug zu den Tempelruinen von Boeng Mealea. Die vom Dschungel überwachsene Anlage liegt etwa 60 Kilometer außerhalb von Angkor. Die Ruinen verbreiten eine mystische Atmosphäre und hierhin verlaufen sich nur wenige Touristen. Boeng Mealea blieb über Jahr-hunderte unentdeckt und wurde erst vor kurzer Zeit zugänglich gemacht. Auf der Rückfahrt nach Siem Reap stoppen Sie in kleinen Dörfern und schauen den Bewohnern bei der Reispapier-herstellung über die Schulter oder Sie können Süßigkeiten aus frischem Palmzucker probieren.

Übernachtung in Siem Reap.

 

 

Tag 8 Von Angkor nach Preah Vihear                                              (F)

Früh morgens erleben Sie heute noch einmal die Stimmung am Angkor Wat. Danach werden Sie von Angkor zum Tempel Preah Vihear gefahren. Dieser Tempel war bis vor ein Jahren noch zwischen Kambodscha und Thailand um-kämpft. Auf dem Weg halten Sie an der Anlage Koh Ker, die einst für eine kurze Zeit die Hauptstadt des Khmer Reiches war. Am Nachmittag geht es zum Fuß des Preah Vihear, wo Sie, für den Aufstieg, mit einem Pick-up Truck über die spektakulären, steilen Bergstraßen gebracht werden. Das Heiligtum befindet sich am Rande der Klippen mit herrlichem Blick über den scheinbar endlosen Dschungel Kambodschas.

Übernachtung in Preah Vihear.

 

Tag 9 Überlandfahrt nach Laos – Khone Papheng Wasserfall     (F)

Sie verlassen Preah Vihear in Rich-tung Osten, entlang der thailän-dischen Grenze nach Laos. Ein früher Start ist erforderlich. Nach einer längeren Fahrt erreichen Sie am Nachmittag die südlaotische Provinz Champasak. Nach der Grenz-überquerung werden Sie von Ihrem laotischen Reisleiter in Empfang genommen und fahren gemeinsam zum Khone Papheng Wasserfall.   Weiterfahrt zum Naksan Pier und Bootsfahrt zur Khone Insel. Übernachtung auf der Mekong Insel Don Khone.

 

 

Tag 10 Die 4.000 Inseln            (F)

Nach dem Frühstück geht es nach Sepadon. Hier startet Ihre Bootsfahrt im Reich der 4.000 Mekong Inseln. In einem Longtailboot geht es im Zick-Zack-Kurs durch leichte Strom-schnellen und vorbei an Sandbänken zu den Inseln. Mit etwas Glück können Sie sogar Süßwasserdelfine sehen.  Auf der Insel Don Deng be-sichtigen Sie einige Dörfer. Am späten Nachmittag geht es zur River Lodge nach Champasak. Übernachtung in Champasak.

 

Tag 11 Bolavenplateau               (F)

Das Bolaven Plateau ist ein Erlebnis:  Die Strecke ist landschaftlich sehr schön – lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Schönheit dieses Bergmassivs. Einen Stopp legen Sie bei einer Kaffee- oder Teeplantage, die hier die Straßen säumen. Das Plateau ist auch Lebensraum von Bergstämmen wie den Laven. Der erste Stopp auf dem Weg nach Tad Lo ist Houey Ten, ein an der Straße gelegenes kleines Dorf, in dem Einheimische Messer für den täglichen Gebrauch herstellen. Unterwegs besuchen Sie auch den Tad Fan Wasserfall, der sich in zwei malerischen Fällen aus dem Dschungel in die Tiefe stürzt.  Einige Kaffeeplantagen säumen den Weg bis zum Tha Teng Markt, einem bunten Lebensmittelmarkt, wo viele ver-schiedene Stämme der Region zu-sammentreffen. Am Nachmittage erreichen Sie den Tad Lo Wasserfall. Tad Lo selbst ist ein kleines Dorf, das Sie bei einem Spaziergang in Ruhe erkunden. Übernachtung in Champasak.

 

Tag 12 Tempal Vat Phou &
Heim- oder Weiterreise            (F)

Ihr Ziel an diesem Morgen ist die große Tempelanlage von Vat Phou. Zu Fuß geht es rund um diesen pre-angkorianische Khmer Tempel-Anlage. Erleben Sie Tempel, Schreine und Pilger.  Rechtzeitig für die Heim- oder Weiterreise werden Sie anschließend zum Flughafen gefahren. Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!




Kambodscha & Südlaos - Preise

Ab Phnom Penh / bis Pakse - 12 Tage vor Ort


Ihre Hotels - Wohnbeispiele:

Ihre Hotels
 
 Phnom Penh Anik Boutique*** / Deluxe
 Battambang Bambu Hotel*** / Superior
 Siem Reap

La Residence Wat Bo*** / Superior

 Preah Vihear

Preah Vihear Boutique Hotel***(*) / Superior

 Insel Don Khone Sala Don Khone*** / Superior
 Pakse / Champasak The River Resort*** (*) / River Front

Voraussetzung ist die Verfügbarkeit der Hotels. Sollten Hotels ausgebucht sein, versuchen wir äquivalente Alternativen zu finden. Der Reisepreis kann sich in diesem Falle ändern.

Es handelt sich bei all unseren Reisen nur um Beispiele und Vorschläge. Die Reise kann nach Ihren Wünschen geformt und verändert werden. Bitte beachten Sie, dass es dabei zu Preisänderungen kommen kann.

Ab 2 Personen, Preis pro Person                                                   Ab 2 Personen, Preis pro Person
von Oktober 2018 bis April 2019 & im Oktober 2019             von Mai bis September 2019

bei 2 Personen im Doppelzimmer     € 2.375,-                                      bei 2 Personen im Doppelzimmer     € 2.275,-      

bei 4 Personen im Doppelzimmer     € 1.895,-                                       bei 4 Personen im Doppelzimmer     € 1.795,-

Einzelzimmerzuschlag                         €    525,-                                       Einzelzimmerzuschlag                        €    445,-

 

Preise inkl. deutschsprachiger Reiseleitung

Bitte beachten Sie: In den Preisen nicht enthalten sind Internationale Flüge, Visagebühren (falls erforderlich),

etwaige Hochsaisonzuschläge und obligatorische Mahlzeiten an Feiertagen. Preisänderungen aufgrund von Währungsschwankungen und unerwarteter Kerosinerhöhungen der Fluggesellschaften vorbehalten.


IM REISEPREIS ENTHALTEN:

  • Übernachtung in den genannten Hotels   (Voraussetzung ist die Verfügbarkeit der Hotels.      Sollten Unterkünfte ausgebucht sein, suchen wir nach Alternativen für Sie. Der Reisepreis kann sich in diesem Fall ändern)
  • Mahlzeiten, wie im Reiseverlauf angegeben                    (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen),      
  • örtlich wechselnde deutschsprachige Reiseleitung
  • Transfer in privaten, klimatisierten Fahrzeugen
  • Besichtigungen, Ausflüge und Bootsfahrten laut Programm inkl. Eintrittsgeldern
  • Trinkwasser und Erfrischungstücher während der Exkursionen
  • Sicherungsschein (Insolvenzversicherung)

IM REISEPREIS NICHT ENTHALTEN:

  • Mahlzeiten & Leistungen, die nicht im Programm erwähnt sind
  • Alle internationalen Flüge (gerne suchen wir passende Flüge für Sie heraus)
  • Reiseversicherungen
  • Getränke, Trinkgelder & persönliche Ausgaben
  • Visagebühr Kambodscha (30USD pro Person, zahlbar bei Ankunft / bei Einreise am Wochenende evtl. 1 USD mehr pro Person)
  • Visagebühr Laos (31USD pro Person, zahlbar bei Ankunft